Über uns

„An der Quelle ist das Wasser am klarsten“ ist der Leitsatz, nach dem wir lernen und lehren.

Wir haben uns vor mittlerweile 17 Jahren im Bereich der Kampfkunst für das Wing Chun Kung Fu entschieden. Dies ist nicht zuletzt unserem ersten Lehrer Perry Zmugg zu verdanken, der die Begeisterung für diesen Stil in uns nachhaltig wecken konnte.

perry-zmuggsifu-donald-makLu Jiang Quan

Unsere Wing Chun Lehrer Perry Zmugg, Donald Mak und Lu Jiangquan

In China, dem Ursprungsland dieser Kampfkunst, noch einmal von vorne zu beginnen, war nach 10 Jahren Kampfkunsterfahrung eine der größten Herausforderungen. Wir mussten zurück an den Start gehen, um das Wesen von Wing Chun in seiner Ursprungstradition komplett erfassen zu können. Unsere Unterrichtsmethodik änderte sich durch diese neuen Einflüsse massiv. Nach und nach entwickelte sich der Unterricht weg von einem sehr westlich geprägten, zielorientierten,  hin zu einem asiatisch, ganzheitlichen Zugang, der geprägt ist von der Arbeit an der eigenen Körperstruktur.

Dabei geht es nicht um schnelle Erfolge, sondern um eine stetige Entwicklung, die das Gesamte im Blick hält. Diese Zugangsweise haben wir in unserem Training mit unseren chinesischen Wing Chun Lehrern Lu Jiangquan und Donald Mak kennengelernt. Letzterem verdanken einen Zugang, der – obwohl stark in der chinesischen Tradition verankert – durch einen klaren, strukturierten Aufbau auch unserem westlichen Denken zugute kommt. In regelmäßigen Abständen haben unsere SchülerInnen die Möglichkeit, in Rahmen von Seminaren im Long Zentrum direkt von Donald Mak zu lernen.

Die Gesamtheit zu erfassen, die Wurzeln die hinter der Kampfkunst liegen zu entdecken, ist eine Lebensaufgabe. Unser daoistischer Lehrer Fang Fu unterstützt uns dabei, den richtigen Weg zu finden und doch liegt es an uns selbst, durch unsere eigene, tägliche Übungspraxis Erkenntnisse zu gewinnen und dadurch Schritt für Schritt etwas näher zurück zur Quelle zu finden, um immer klarer verstehen zu können. Unsere SchülerInnen sind in unseren Trainings dazu eingeladen, diesen Weg immer wieder gemeinsam mit uns zu beschreiten und sich selbst zu entwickeln – sei es im Wing Chun Kung Fu, im Qi Gong oder in der daoistischen Meditationspraxis.

Dr. Angelika und Dr. Christoph Weingessel-Linner

long-zentrum-angelika-weingessel-linnerlong-zentrum-christoph-weingessel-linner

Die beiden Gründer des Long Zentrum Wien

Angelika (studierte Kunsthistorikerin) und ihr Mann Christoph (promovierte Jus im Fachbereich Rechtsphilosophie) waren auch neben der Kampfkunst in vielen Bereichen selbstständig tätig. Die Organisation und Durchführung von zahlreichen Sport- und Freizeitprogrammen zählten ebenso dazu wie die Gründung einer Galerie und die Leitung einer Sprachschule.

Heute konzentrieren sie sich auf die Kampfkunst und die daoistische Mediationspraxis. Durch ihre Wing Chun Meister Perry Zmugg (Graz), Lu Jiangquan (Heshan, China) und Donald Mak (Hongkong) haben sie drei unterschiedliche Ausprägungen des Wing Chun erlernt und sind seit 2006 Lehrbeauftragte für das Sportinstitut der Universität Wien für Wing Chun Kung Fu.

Beide haben mehrere Qi Gong-Ausbildungen absolviert und bildeten ihrerseits Qi Gong TrainerInnen aus. Im Jahr 2015 wurden sie vom daoistischen Stammlinienhalter Fang Fu aufgefordert Einführungsseminare in daoistische Philosophie und Meditationspraxis abzuhalten.